IT-Lösungen für Fachabteilungen im Unternehmen

Montag, 9. Juli 2018

Industrie will mit Cloud Kosten senken

Quelle: Rackspace

Die Effizienz erhöhen und Märkte erschließen, aber auch die Kosten senken – diese Erwartungshaltungen stellt die Industrie an den Einsatz der Cloud-Technologie. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die von Rackspace in Auftrage gegeben wurde. Zudem sieht die Mehrheit der befragten Unternehmen große Herausforderungen bei Komplexität und Datenintegration in der Multi-Cloud.

Rackspace hat eine Studie in Auftrag gegeben, die den aktuellen Stand sowie künftige Entwicklungen in deutschen und schweizerischen Fertigungsunternehmen bei der Nutzung von Cloud Services untersucht. Durchgeführt wurde die Studie von Pierre Audoin Consultants (PAC). Demnach sieht die Industrie einen großen Wertbeitrag von Cloud-Lösungen vor allem bei den geschäftlichen Herausforderungen Kosten- und Effizienzdruck im IT-Betrieb (78%), Erschließung neuer Kundengruppen und Märkte (74%) sowie Erschließung neuer Märkte und Regionen (71%). Auch die Erweiterung des Produkt- und Service-Portfolios (59%) und die Erschließung neuer Geschäftspartnerschaften (56%) erleichtert die Cloud. Allerdings sehen die Befragten bei der Multi-Cloud sehr große oder große Herausforderungen in den Bereichen technologische Komplexität (39%/38%), kaufmännische Komplexität (22%/44%), Datenintegration (19%/40%) und End-to-End-Security (19%/40%).

„Durch den Einsatz von Cloud-Lösungen kann der Mittelstand seine IT-Ausgaben stark reduzieren und die Effizienz der Prozesse steigern“, erklärt Jens Puhle, Sales Director Germany bei Rackspace. „Diese mittelständischen Unternehmen benötigen allerdings vertrauensvolle Beratung, um zu erkennen, dass es selten ratsam ist, die gesamten gewohnten Systeme und Prozesse über Nacht auf den Kopf zu stellen. Häufig bietet es sich an, mit einfachen, standardisierten Software-as-a-Service-Lösungen zu starten und mit zunehmender Erfahrung diese mit Plattform- oder Infrastructure-as-a-Service zu erweitern. Mit der Zeit steigt automatisch der Bedarf an passenden Lösungen für unterschiedliche IT-Bereiche, so dass das Thema Multi-Cloud und die damit verbundenen Dienstleistungen immer wichtiger werden. Für die Schlüsselbranche Manufacturing stehen erfahrene Berater wie Rackspace bereit.“

Das Marktforschungsunternehmen PAC führte im Auftrag der Rackspace Germany GmbH von Februar bis März 2018 eine Umfrage unter insgesamt 120 IT- und Fachbereichsverantwortlichen in deutschen und schweizerischen Unternehmen mit 250 und mehr Mitarbeitern aus dem verarbeitenden Gewerbe durch. Die Studie „Multi-Cloud und Cloud Managed Services im Manufacturing-Umfeld“ zeigt dabei, dass die beiden wichtigsten Herausforderungen die Umsetzung von IoT- und Industrie-4.0-Initiativen (45%) sowie IT-Security (40%) sind. Dies manifestiert die massive Bedeutung von IT in der Fertigungsbranche.

Laut der Umfrage sind die Cloud-Strategien der produzierenden Unternehmen durchaus differenziert. Im Vordergrund steht der Einsatz von Best-of-Breed-Lösungen, auch wenn dies den Management-Aufwand möglicherweise erhöht. Darüber hinaus zeigt sich eine Präferenz für Private Cloud, wobei jedoch auch Public-Cloud-Angebote stark genutzt werden. Entsprechend werden Multi-Cloud-Lösungen in Zukunft das Gros der Betriebsmodi ausmachen.

Da die angestrebten Multi-Cloud-Lösungen komplex sind und ihr Betrieb nicht trivial ist, nutzen (45%), planen (37%) oder diskutieren (18%) alle Befragten eine Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern. Als sehr wichtig gelten hier Branchenwissen (90%) und Zertifizierungen (84%) des Anbieters sowie erfahrene Mitarbeiter in diesem Umfeld (62%) und nachprüfbare Expertise im Bereich Cloud-Transformation/-Betrieb (52%). (rhh)

Hier geht es zu Rackspace