IT-Lösungen für Fachabteilungen im Unternehmen

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Ohne Cloud keine digitale Transformation

Quelle: TÜV Rheinland

In vielen Bereichen von Gesellschaft, Staat und Wirtschaft sind Cloud-Infrastrukturen unverzichtbarer und fester Bestandteil der digitalen Hemisphäre geworden. Fachkräfte in diesem Bereich sind rar und werden händeringend gesucht. Mit dem Cloud Day 2017 informiert die TÜV Rheinland Akademie zusammen mit Vertretern namhafter Hersteller wie AWS, Microsoft, Oracle und VMware in Vorträgen und Live-Demos zu aktuellen Cloud-Themen und Problemen, wie Datenschutz und IT-Sicherheit.

Im Rahmen der digitalen Transformation sehen Unternehmen in der Cloud viele Vorteile. Die Fachbereiche versprechen sich Kostensenkungen, Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit, eine beschleunigte Produktentwicklung, Standardisierung oder Zentralisierung. Parallel dazu plagen sich viele deutsche Unternehmen mit Sicherheitsbedenken, wobei die Sorgen bei den verschiedenen innerbetrieblichen Interessensgruppen unterschiedlich ausgeprägt sind.

Während Fachabteilungen die Cloud als Möglichkeit sehen, dass sich Prozesse und das Geschäft dynamisch beschleunigen, stehen die Bereiche IT-Sicherheit und Datenschutz dem Thema teilweise kritisch gegenüber: Auch deshalb, weil es in den Unternehmen an Qualifikationen beziehungsweise Spezialisten fehlt, die sich mit der Thematik wirklich auskennen. Erfahrene Cloud-Spezialisten, wie der Cloud-Administrator, Cloud-Developer oder Cloud-Architekt, werden händeringend gesucht. Angesichts des quasi leergefegten Fachkräftemarkts widmen sich Unternehmen deshalb verstärkt selbst dem Nachwuchs und qualifizieren interne Mitarbeiter zu Cloud-Spezialisten weiter. TÜV Rheinland unterstützt die Qualifizierungsoffensive der Unternehmen mit einem herstellerunabhängigen Cloud-Kompetenzmodell.

Neben dem Cloud-Ausbildungskonzept der TÜV Rheinland Akademie werden in 16 zum Teil parallel laufenden Vorträgen beispielsweise die deutsche Cloud von Microsoft, Amazon Web Services, Cloud Database von Oracle oder vCloud von VMware den Teilnehmern vorgestellt, um auch das Angebot der großen Hersteller aufzuzeigen. Neben diesen Fachthemen wird es am „Cloud Day 2017“ auch einen Überblick zu den Sicherheitsaspekten der verschiedenen Cloud-Anbieter geben sowie einen Vortrag zum Thema Datenschutz und IT-Compliance.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider, Strategieentwickler, IT-Professionals, Cloud Admins, Developer und Architekten aus Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Aber auch diejenigen, die mit der Digitalisierung Schritt halten wollen oder müssen, erfahren in der Veranstaltung, ob sie bereits gut aufgestellt sind bzw. was es unbedingt zu beachten gilt.  (rhh)

Hier gibt es weitere Informationen zum Cloud Day 2017